fbpx

Im klassischen Fall sind Physiotherapeuten weisungsgebunden und dürfen nur nach ärztlicher Diagnosestellung und nach Ausstellung einer entsprechenden Heilmittelverordnung tätig werden.

Das bedeutet, dass Sie als Patient zuerst einen Arzt aufsuchen müssen, bevor Sie einen Physiotherapeuten in Anspruch nehmen können.

Dort gibt es oftmals lange Wartezeiten und ein Rezept vom Arzt zu erhalten dauert sehr oft lange oder es besteht die Gefahr, aus den unterschiedlichsten Gründen, gar kein Rezept vom Arzt zu erhalten.

Als Heilpraktikerin für Physiotherapie (HP Physiotherapie) habe ich die Qualifikation und Erlaubnis eigenverantwortlich zu diagnostizieren und kann Ihnen im Anschluss der Diagnose die bestmögliche Behandlung bieten. Diese freie Zugänglichkeit der Physiotherapie ist in den Niederlanden alltäglich und ich habe hierin durch meinen beruflichen Werdegang in den Niederlanden bereits mehr als 10 Jahre Erfahrung.

Diese direkte Zugänglichkeit erspart Ihnen den vorherigen Gang zum Arzt.

Die Untersuchung und Behandlung erfolgt als Privatleistung.

Gegebenenfalls können Sie die erbrachten Leistungen auch bei Ihrer privaten Krankenversicherung geltend machen oder bei einer evtl. vorhandenen Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen einreichen.

Bitte erkundige Sie sich über die Möglichkeiten der Erstattung bei Ihrer Krankenkasse!