Platz der Deutschen Einheit 1, Grevenbroich

Das Korrekturbewegungssystem NeuroKinetic Therapy® ist eine ausgeklügelte Körpermodalität, die sowohl als Bewertungs- als auch als Rehabilitationstechnik bei Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Karpaltunneln und anderen Verletzungen eingesetzt werden kann.

David Weinstock, Autor der Neurokinetic Therapy, eines innovativen Ansatzes für manuelle Muskeltests, hat diese Technik Mitte der 1980er Jahre mitentwickelt und zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet, die auf dieser Website vorgestellt werden. Die NeuroKinetic Therapy ™ korrigierende Bewegung Systemprotokoll eines Systems von präzisen Muskeltests unter Verwendung hat die Fähigkeit, die Programmierung der Motor Control Center (MCC) im Kleinhirn zu ändern. Das Motor Control Center koordiniert alle Bewegungsmuster im Körper. Es lernt durch Misserfolge.

Ein gutes Beispiel ist ein Baby, das das Stehen lernt. Durch viele Versuche und Misserfolge erreicht das Baby endlich Erfolg. Aber wie? Das Motor Control Center wählt die erfolgreichsten Versuche aus, bis das Aufstehen geschieht, ohne darüber nachzudenken. Umgekehrt passt sich das Motor Control Center nach einer Verletzung an ein Kompensationsmuster an und behält dieses für immer in Erinnerung, es sei denn, es ist davon überzeugt, dass es sich ändert. Ein gutes Beispiel ist ein Schleudertrauma, bei dem sich die hinteren Nackenmuskeln auf die vorderen Nackenmuskeln abstützen. Dieses Muster kann ewig andauern, wenn es nicht geändert wird.

Wenn ein Anwender des NeuroKinetic Therapy ™ Korrekturbewegungssystems die schwachen vorderen Nackenmuskeln testet, versagen diese, wodurch das Motor Control Center für neues Lernen geöffnet wird. Nach Wiederherstellung des Gleichgewichts wird das Motor Control Center „umprogrammiert“ und erkennt die vorderen Nackenmuskeln. Um die Neuprogrammierung abzuschließen, werden spezielle Reha-Übungen zugewiesen, um das neue Funktionsmuster zu festigen.